Platzhalter
 

Aus der Geschichte unserer Gemeinden

An dieser Stelle soll in loser Folge aus der Geschichte der Adventgemeinden in und um Dresden informiert werden. Grundlagen sind Zeitzeugenberichte und Auszüge aus Chroniken. Da alles Wissen Stückwerk ist, werden Hinweise und Ergänzungen jederzeit gern entgegen genommen.

Königstein - „…eine nette, aufblühende Gemeinde.“ (1918)

Die Adventgemeinde Königstein und ihre Gründung vor knapp 100 Jahren ist ein wenig ins Vergessen geraten. Dabei verrät der „Zions-Wächter“ am 16. September 1918:
>>


Die Adventgemeinden und der Ausbruch des 1. Weltkrieges (1914)

Deutschland trat mit der Kriegserklärung gegen Russland am 1. August 1914 in den Krieg ein. Die Adventisten im Raum Dresden waren bereits seit Jahren in Gründungsstimmung.
>>


Ausweisung aus Sachsen? (1912)

Das „Gesetz über Kultusfreiheit“ setzte etlichen Glaubensgemeinschaften bis zum Ende des Königsreiches Sachsen 1918 schwer zu – auch den Siebenten-Tags-Adventisten.
>>


Die Anfänge der Adventbewegung in Weinböhla (1912)

Im Jahr 1903 erlebte der Kutscher Andreas Krautschick seine Bekehrung und wurde Buchevangelist. Durch ihn wurde am 9. April 1904 die Adventgemeinde Meißen gegründet.
>>


Hermine Ehehalt und die Adventbotschaft in Pirna (1911)

In Pirna wurde im Jahr 1910 öffentlich die Adventbotschaft verkündigt. 1911 wurde die Adventgemeinde Pirna gegründet. Zum ersten Abendmahl trafen sich sechs Geschwister.
>>


Gegenwind im „Sachsenlande“ (1911)

Die ersten Adventgemeinden in Sachsen erlebten spürbaren Gegenwind. Hinweise aus dem Jahr 1911 finden sich im historischen Archiv der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau.
>>


Die erste Adventgruppe in Dresden-Löbtauer (1910)

Im Jahr 1909 fand in Dresden-Löbtau die erste Evangelisation der Adventisten statt. Fünf Frauen ließen sich begeistern. Die Chronik berichtet weiter:
>>


Die Anfänge in Dresden-Löbtau (1909)

Nach der Gründung der Gemeinde Neustadt in Sachsen 1908 führt uns der Weg zurück nach Dresden. Die Chronik der Gemeinde Dresden-West berichtet von den Anfängen in Löbtau:
>>


Gründergeist in Neustadt in Sachsen (1908)

Zwei Bochumer Ehepaare hatten den Adventglauben in unsere Region Dresden gebracht. Die ersten Jahre waren mühevoll, doch allmählich kam Schwung in die Arbeit.
>>


Max Beger – Vom Heizer zum Evangelisten (1905)

Am 8. März 1904 wird in der Adventgemeinde Meißen, noch vor ihrer offiziellen Gründung, neben Elisabeth Bormann auch Max Beger getauft. Er hat ein sehr interessantes Leben.
>>


1 2 >>
 

Kalender

April 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

in Dresden-Striesen

Adventhaus
Dresden

Haydnstraße 16
01309 Dresden

in Dresden-Löbtau

Gemeindezentrum
Dresden-West

Poststraße 13
01159 Dresden

in der Umgebung

Dippoldiswalde >>
Meißen
Pirna >>
Radeberg >>
Radebeul
Weinböhla