Bericht mit Bildern

24.12.13

Heiligabend-Vesper

Gemeinde Dresden-Adventhaus

Kinder und Erwachsene hatten sich mit viel Herz und Engagement auf diese Vesper mit Musik und Krippenspiel vorbereitet. Es wurde ein wunderschöner Nachmittag.


Die Vesper begann musikalisch mit einem Miniausschnitt aus dem Weihnachtsoratorium von J. S. Bach („Brich an, du schönes Morgenlicht") und einer Dresdner Version des alten Hymnus „Panis angelicus" nach C. Franck. Der Gemeindechor, Instrumentalisten, die südkoreanische Sopranistin Yoora Lee-Hoff sowie Aljoscha Formenkov sangen und spielten uns ins Herz.









Das etwas andere Krippenspiel „Die Engel, das Glöckchen und die zweite Chance" wurde durch bezaubernde Schauspieler mit viel Liebe zum Detail und großem Engagement dargeboten.



















Ein gemeinsames Lied zum Schluss, unterstützt durch Gemeindechor und Instrumentalisten, beendete die diesjährige Heiligabend-Vesper im Adventhaus-Dresden. Ein frohes Fest!



(Fotos: LU)