Bericht mit Bildern

Samstag | 22.01.11

Radebeuler Adventgemeinde feierte voller Freude

Gemeinde Radebeul

Die Adventgemeinde Radebeul feierte voller Freude diese Taufe dreier Menschen aus ihren eigenen Reihen. Gastgeberin durfte die Gemeinde Dresden-West sein und ließ sich diesen Gottesdienst natürlich nicht entgehen.


Endlich war es soweit: drei Menschen, die auf unterschiedliche Weise mit dem Glauben an Jesus und der Gemeinde in Kontakt gekommen waren, hatten nun den Wunsch, sich taufen zu lassen. Keine Frage, dass wir uns als kleine Gemeinde Radebeul über diesen Wunsch besonders freuten.



Daraufhin entstand die dringende Frage, wo drei Menschen getauft werden könnten. Selbst haben wir keine Möglichkeit dazu. Aber in Dresden-Löbtau fanden wir die Gemeinde, die Raum für diesen besonderen Gottesdienst gern zur Verfügung stellte.


Nun hat dieses Ereignis stattgefunden, eingebettet in einen mit viel Liebe und Kreativität gestalteten, fröhlichen Gottesdienst. In der herzlichen Aufnahme durch die Gemeinde Dresden-West konnten wir einen wunderbaren Taufgottesdienst gestalten und erleben.

Neben dem besonderen Ort der Taufe in einer gastgebenden Gemeinde war auch außergewöhnlich, dass die Wege zur Taufe an drei völlig verschiedenen Orten – nicht nur in Radebeul – durch drei verschiedene Pastoren begleitet worden waren: in Erfurt hatte sich Mario auf die Taufe vorbereitet, in Leipzig Heidrun, Martin bei uns in Radebeul.


Norbert Gelke war es, Pastor in Leipzig, auf den man sich schließlich geeinigt hatte, Predigt und Taufhandlung durchzuführen. Mit einem Textabschnitt aus Apostelgeschichte 8 entwickelte er seine Predigt: Philippus begegnete auf der Landstraße dem hochrangigen Finanzbeamten. Uns wurde nachvollziehbar vor Augen geführt, was Glaube und Entscheidung miteinander zu tun haben.

Auch wir, deren Schritt der Taufe bereits viele Jahre zurückliegt, wurden durch Bruder Gelkes Worte an unser Versprechen erinnert und motiviert, dieses Bündnis mit Jesus Christus immer wieder zu erneuern und zu festigen.


Unmittelbar nach einem überschäumenden Gottesdienst waren wir noch mit den drei Getauften, mit den Predigern Norbert Gelke und Detlef Hummel, mit Freunden und Glaubensgeschwistern bei einem gemeinsamen Mittagessen und  Kaffeetrinken in unserer Gemeinde Radebeul zusammen.


Zum Abschluss dieses wunderbaren Tages sangen wir herzerfrischende Lieder mit Lob und Dank an unseren Herrn Jesus. Dankbar sind wir aber auch all denen, die für die liebevolle Vorbereitung und Durchführung zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.


(Text: PR für die Gemeinde Radebeul | Fotos: FK)