Bericht mit Bildern

Sonntag | 10.05.09

Gemeindeausflug Sächsische Schweiz

Gemeinde Dresden-West

Für den diesjährigen Gemeindeausflug hatten wir uns die Sächsische Schweiz ausgewählt – und dort die stillgelegte Kleinbahntrasse vom Ort Lohsdorf zum Goßdorfer Raubschloss im Schwarzbachtal.


Der Tag begann etwas trübe. Auch als wir endlich auf dem kleinen Waldparkplatz direkt neben dem Schwarzbach ankamen, schien es eher eine erfrischende Wanderung zu werden. Dessen ungeachtet rüsteten wir zum Aufbruch, schnürten die Ranzen, griffen wenigstens einen Regenschirm, die Decken und einige Sportspiele und machten uns auf den Weg. Die Kinder voran, spazierten wir in gemütlichem Tempo neben dem Bachlauf immer leicht bergab unter einem schattigen Blätterdach.



     

     

Marode Brücken und ein Tunnel der ehemaligen Kleinbahn machten die Sache recht abwechslungsreich. Und nach nicht langer Zeit und einem kurzen Aufstieg befanden wir uns am ehemaligen Raubschloss mit Brunnen und einer letzten Mauerbrüstung.



     

Hier begann unerwartet der Spaß mit einem Ritter unter uns, oder war es ein Freibeuter, ein Pirat, ein Bösewicht? Die Sache war nicht ganz zu klären, aber nicht nur die Kinder hatten einen Heidenspaß bei der Sache.





 

     

     

     

     

Dann ging es hinunter zur großen Wiese, die irgendwann vor Zeiten neben der Buttermilchmühle aus dem Wald gerodet wurde. Faulenzen, Essen, Frisby und Boggia waren die beliebtesten Beschäftigungen.

     

     

     

     

     

    

     



Mancher wanderte noch eine Runde und einige Unausgelastete suchten das Abenteuer, um an Gurt und Seilen über den breiten Bach zu hangeln – Blödeln, Spritzen und Schaukeln gehörten natürlich dazu, denn die Sonne schien inzwischen hell und warm...

     

     

     

     

     

     



     

     

     
  


    

     

     

     



     

     

     

     

     



(Fotos: FH | LH | DW | LU)