Bericht mit Bildern

Montag | 01.12.08

Waisenhausprojekt in Simbabwe

Gemeinde Dresden-West

Siegfried Kießlich ist aus Simbabwe wieder gesund zurückgekehrt. Gearbeitet hat er in dem Waisenhaus und Spenden für die Übernahme von Schulgeld im Hillside-College überbracht.


Die Situation vor Ort hat sich nicht verbessert. Das hatte auch Siegfried Kießlich geahnt, als er sich Mitte Oktober wieder auf den Weg begab. Nun ist er wieder bei uns und hat neben vielen Erinnerungen auch wieder einige Bilder mitgebracht.

Außerdem ist Post nachträglich aus Simbabwe eingetroffen – Briefe, die bestätigen, dass die geleistete Hilfe wichtig war und gezielt eingesetzte Spenden gut angekommen sind. Ein herzliches Dankeschön von unserer Seite aus an Siegfried Kießlich, der dieses kleine Projekt unermüdlich weiterverfolgt hat, auch stellvertretend für uns als Gemeinde. Und ein Dankeschön an all diejenigen, die ihn dabei konkret unterstützt haben. Hier nun Auszüge aus den genannten Briefen.


Liebe Kirchgemeinde in Dresden,
ich möchte mich bedanken für die wunderbare Arbeit, die Ihr für mich geleistet habt, indem Ihr mich 2008 unterstützt habt. Nicht nur mir habt Ihr Hilfe zukommen lassen, sondern habt insgesamt eine gute karitative Arbeit geleistet. Möge Gott Euch dafür reichlich segnen und belohnen mit Segen, und möge der heilige Geist zu Euch zurückkehren in allem, was Ihr tut!
Alle guten Wünsche von Eurem Glaubensfreund. Jesca Biiri, Schüler






Lieber Siegfried,
wir danken Dir für Deine Freundlichkeit, zu uns gekommen zu sein, um uns im Waisenhaus zu helfen. Wir brauchen immer wieder diese Hilfe. Du bist uns immer wieder herzlich willkommen, weil Du uns bei der Fertigstellung dieses Projektes Unterstützung bist. Wir danken Dir, wir danken Dir auch für das Geld zur Versorgung der Kinder!
Warmherzige Grüße aus Simbabwe, Saleen Groee





Liebe Adventgemeinde,
Ich bin dankbar für die Hilfe, die Ihr mir auch 2008 zur Verfügung gestellt habt. Vielen Dank, dass Ihr das mit Gottes Hilfe möglich gemacht habt. Ich war sehr glücklich zu erfahren, dass Ihr als Gemeinde entschieden habt zu helfen – nicht nur mir, sondern auch anderen Kindern das Schulgeld zu bezahlen.
Vielen Dank, Gottes Segen Euch. 
Eugenia Uwizonze





Ich danke Euch für die Hilfe, indem Ihr mich 2008 mit Schulgeld unterstützt habt. Ich danke Euch sehr für die Arbeit, die Ihr tut. Möge Gott Euch reich segnen und möge er Euch bewahren allezeit.
Annet
Atuhura







Herzlichen Dank für die Unterstützung mit Schulgeld in Höhe von je 150 EUR für verschiedene Kinder. Bitte, wenn es möglich ist, helfen Sie uns auch 2009 in dieser Form. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Eleazzer Kwizam, Direktor des Hillside-Colleges




(Fotos: SK)